english
BÜCHERTEXTEPERSONTERMINEVERBINDUNGEN
Ausnahmezustand
Pressestimmen
"Reportagen, die einen so schnell nicht mehr loslassen." Deutschlandradio
"Intensiv, farbig, gefühlsbetont, subjektiv." WAZ
"Man legt das Buch nach der Lektüre beglückt aus der Hand, weil man sowohl berührt als auch belehrt worden ist." NZZ am Sonntag Mehr...
Navid Kermani, Ausnahmezustand. Reisen in eine beunruhigte Welt, 2013. 253 S.: mit 10 Karten. Gebunden. C.H.BECK ISBN 978-3-406-64664-5. Auch als E-Book lieferbar.
Neu als Taschenbuch und erweitert: 301 S.: mit 11 Karten. ISBN 978-3-406-68292-6.
Auch als E-Book lieferbar. Mehr..

Es ist die Welt hinter Lampedusa: der Krisengürtel, der sich von Kaschmir über Pakistan, Afghanistan und Iran bis in die Arabische Welt und bis an die Grenzen und Küsten Europas erstreckt. Von dieser Region berichtet Navid Kermani, von unserer unmittelbaren Nachbarschaft, so fern sie unserem medialen Bewusstsein auch erscheint. Wie von Zauberhand gelingt es ihm dabei, einzelne Schicksale und Situationen so lebendig werden zu lassen, dass schlagartig weltpolitische, ja existentielle Problemlagen deutlich werden, die uns unmittelbar berühren. Auch hinter Lampedusa liegt unsere Welt.

Navid Kermani hat zwischen Kaschmir im Osten und Lampedus die Orte besucht, an denen keine Übertragungswagen von CNN stehen und dennoch hoch gefährliche Schwelbrände den Weltfrieden bedrohen. In seiner oft gerühmten, wundersam beweglichen und behutsamen Prosa berichtet er von den Kriegen der NATO und den Schattenseiten der Globalisierung in Indien, vom Aufstand in Syrien und der prekären Lage in Palästina. Er war als einziger westlicher Reporter bei der Niederschlagung der Massenproteste in Teheran dabei und hat die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer beobachtet. Seine mitreißenden Reportagen lassen uns eine Welt im Aufruhr verstehen, lassen uns mitfiebern, mitleiden, aber auch den Alltag und das scheinbar Nebensächliche sehen.

Spiegel-Bestseller