english
BÜCHERTEXTEPERSONTERMINEVERBINDUNGEN
Pressestimmen
Ist der Selbstmordanschlag vom 11. September 2001 tatsächlich aus der islamischen Tradition zu erklären? Kermani antwortet auch mit Nietzsche auf die aktuelle Frage.
Pressestimmen
Navid Kermani
Dynamit des Geistes. Martyrium, Islam und Nihilismus. Reihentitel: Göttinger Sudelblätter (Hg. von Heinz Ludwig Arnold),72 Seiten, Wallstein Verlag 2002, ca. 12, ISBN-10: 3-89244-622-9 ISBN-13: 978-3-89244-622-4
Warum kapern Menschen ein Flugzeug und stürzen sich mitsamt der übrigen Insassen in den Tod? Die Anschläge des 11. September wurden weithin als islamischer Akt der Selbstopferung gedeutet. Navid Kermani geht in diesem Buch der Frage nach, inwiefern solche Selbstmordanschläge wirklich der islamischen Tradition entspringen oder ein spezifisch modernes Phänomen sind. Um sie zu beantworten, analysiert er die Idee der Selbstopferung im islamischen wie im westlichen Denken. Nietzsche, so Navid Kermani, trage mehr dazu bei, den 11. September zu verstehen als der Koran.
Eine kürzere Fassung des Textes ist im März im Times Literary Supplement erschienen und hat im angelsächsischen Raum Aufsehen erregt.
"Dynamit des Geistes" auf italienisch erschienen.
Pressestimmen
0